Willkommen bei www.glasofenexperiment.de -

dem römischen Glasofenprojekt
des Archäologieparks Römische Villa Borg

(Borg Furnace Project - BFP2013 / BFP2014 / BFP2015 / BFP2016)

AKTUELLES

EINLEITENDE INFORMATIONEN

PROJEKTE

BORG FURNACE PROJECT 2013

BORG FURNACE PROJECT 2014

BORG FURNACE PROJECT 2015

BORG FURNACE PROJECT 2016

UNI-VERANSTALTUNGEN

DIE ÖFEN

BAU DER GLASÖFEN

GLASOFEN GO-BORG-1

GLASOFEN GO-BORG-2

KÜHLOFEN KO-BORG-1

KÜHLOFEN KO-BORG-2

PERLENOFEN PO-BORG-1

PERLENOFEN PO-BORG-2

PERLENOFEN PO-BORG-3

PERLENOFEN PO-BORG-4

PUBLIKATIONEN

ARTIKEL

VORTRÄGE

IMPRESSUM

 

 

 

 

 

 

BORG FURNACE PROJECT 2016 (BFP2016)*

Vom 15. bis 22. Mai 2016 wurde in Zusammenarbeit mit der Universität Trier (Fachbereich III - Klassische Archäologie) der Kurs "Experimentelle Archäologie - Feuer und Flamme für Glas. Experimentelle Archäologie in einer rekonstruierten römischen Glashütte in der Villa Borg"  (Veranstaltungs-Nr. 13402188) durchgeführt.

 

Kursinformation:

Experimentelle Archäologie - Feuer und Flamme für Glas. Experimentelle Archäologie in einer rekonstruierten römischen Glashütte in der Villa Borg
(Veranstaltungs-Nr. 13402188)

Zielgruppe
Geeignet für alle Studiengänge des Faches. Keine Teilnehmerbeschränkung!

zwingende Voraussetzung
Keine

Anmeldung

Die Anmeldung zur Blockveranstaltung erfolgte ausschließlich über das Sekretariat der Klassischen Archäologie (nicht über Porta!).

Informationen zum Termin

Blockveranstaltung in den Pfingstferien vom 17. - 22. Mai 2016 (Dienstag - Sonntag) in der Römischen Villa Borg.

 

Der theoretische Teil wurde am 17. und 18. Mai 2016 im Seminarraum der Villa Borg abgehalten. Am 19. und 20. Mai 2016 fand das Forschungsprojekt zu denm Themen Goldbandglas und geblasenes Mosaikglas statt. Publikumsoffene Demonstrationen waren am 21. und 22. Mai 2016.

Die Studierenden der Universität Trier errichteten die Perlenofen-Studie PO-Borg-3, die sehr erfolgreich betrieben werden konnte.

Die Kurs-Webseite ist eingerichtet. Die Handouts der Referate folgen.

Eine Publikation der Ergebnisse wird angestrebt.

 

 

 

*In guter Tradition folgt die Benennung des Borg Furnace Projects (BFP2013 ff.) den Projekten in Quarley (Großbritannien, QFP2005/QFP2006) und Velzeke (Belgien, VFP2008 ff.), siehe www.glasrepliken.de.

Version 1.07 vom 30.05.2016
copyright © 2016-2017 Frank Wiesenberg, www.glasofenexperiment.de
IMPRESSUM